Skip to content →

Alles ich

Ein Traum. Ein Film. Ich mittendrin.
Ich merke, dass ich mich in einem Film befinde und habe eine Ahnung wie die Handlung grob verläuft. Die Details sind dennoch nicht klar und überraschen mich. Menschen verändern Ihre Gesichter. Sie verschwinden und erscheinen plötzlich wieder. Jeden Moment kann alles passieren. Das Chaos wird immer weniger bis ich in einem fast leeren Raum bin. Immer noch Gesichter. Es passiert alles in mir, in meinem Kopf. Es bin alles ich. Meine Projektion, mein Film, mein Leben. Es löst sich alles. Es löst sich alles auf. Klarheit steigt auf und ich akzeptiere das Unvorhersehbare.

Published in Allgemein

One Comment

  1. Ramona Ramona

    Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.